DKSB © 2014 Homepage des Deutschen Kindenschutzbund Warendorf e.V., Erstellt durch Web-Service Guido Keil info@guido-keil.de Impressum | Datenschutz| Satzung


Die obere Hälfte einer grauen Deutschlandkarte, darunter der Schriftzug "Deutschland wird inklusiv"

Wir sind das Netzwerk  Inklusion  im Kreis Warendorf

Das Netzwerk Inklusion im Kreis Warendorf ist im Oktober 2013 gestartet. Es wird in der Projektzeit bis 2016 von der Aktion Mensch gefördert. Derzeit arbeiten 20 Verbände und Insitutionen im Netzwerk zusammen Wir alle verstehen Vielfalt als Selbstverständlichkeit und erleben sie als Bereicherung.

Was ist Inklusion?

Inklusion im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention bedeutet, dass allen Menschen von Anfang an in allen gesellschaftlichen Bereichen, eine selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe möglich ist. Inklusion verwirklicht sich im Zusammenleben in der Gemeinde - beim Einkaufen, bei der Arbeit, in der Schule, in der Freizeit, in der Familie, in Vereinen oder in der Nachbarschaft. Dementsprechend leben, arbeiten und lernen Menschen mit Behinderungen nicht in Sondereinrichtungen. Es gibt vielmehr einen ungehinderten, barrierefreien Zugang und eine umfassende Beteiligung von Menschen mit Behinderungen am bürgerlichen, politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben (oder: in allen Bereichen des Lebens).


weiterlesen

Zum Terminkalender

Termine und Infos:

Forsa-Umfrage zum Thema Inklusion

Laut der neuesten Umfrage des Verbandes Bildung und Erziehung hat sich auch im zweiten Jahr mit dem Rechtsanspruch behinderter Kinder auf Unterricht an Regelschulen in den Kernbereichen nichts verbessert.



Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulklasse des Berufskollegs St. Michael haben daher in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund Ahlen an dem Projekt der Aktion Mensch zum Thema „Barrierefreiheit“ teilgenommen,  um für dieses Thema zu sensibilisieren und es noch weiter voranzubringen. Unter dem Motto „Einfach für alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“


 Unser Ziel

Wir bringen die wertvollen Erfahrungen und Ideen verschiedener Einrichtungen zusammen, um die Teilhabe von allen Kindern und Jugendlichen in allen Bereichen des täglichen Lebens zu fördern.



Deutscher Kinderschutzbund Warendorf

Link zu uns

Aktion Mensch: Inklusion heißt: Vielfalt leben

Link zu Aktion Mensch Inklusion

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Link zu uns

Zu uns

Über uns

Wir, das Netzwerk Inklusion im Kreis Warendorf werden unterstützt von….

130122_Weihnachtsaktion_SPK.pdf
Sparkassen-Weihnachtsaktion:
40.000 Euro für soziale Projekte

PDF über die Aktion

Mehr dazu

Mehr dazu

Das Foto zeigen unser Team:
Seda Tiryakioglu, Bernadette Wessels-Bremerich, Sylvia Klett

Flohmarkt beim Tag der offenen Tür

Die Beratungsstelle Inklusion entdecken des Deutschen Kinderschutzbund im Kreis Warendorf lädt, wie berichtet, zu einem Tag der offenen Tür ein. Am 6. Mai 2017 öffnet die Beratungsstelle ihre Räume  an der Warendorfer Str. 81 in Ahlen mit Spielen, Sinnesparcours und heißen Waffeln. Für den geplanten Outdoor-Flohmarkt gibt es noch Standplätze. „Für kurzfristig Entschlossene bieten sich noch Möglichkeiten für einen klassischen Tapeziertisch-Verkauf oder eine Decke mit Spielzeug, das die Kinder verkaufen möchten“, wirbt Sylvia Klett, Leiterin der Beratungsstelle für den Flohmarkt. Ihre Kollegin Bernadette Wessels-Bremerich ergänzt: „Hier darf alles verkauft werden: vom ausgelesenen Kinderbuch über zu kleingewordene Inliner bis hin zu schnellen Autos und kuschligen Teddybären“. Nur Neuware sei ausgeschlossen, bitten beide um Verständnis. Wer sich also noch anmelden möchte, wende sich an Sylvia Klett, Telefon: 02382/ 704 28 09 oder schreibe eine Mail an:
klett@kinderschutzbund-warendorf.de